Corporate Finance Services - Factoring

Zur Optimierung des Working Capitals strukturiert und verkauft NEROM Forderungsportfolios von Unternehmen mit Liquiditätsbedarf an Spezialbanken.


Beim Factoring werden Kundenforderungen an eine Factor-Bank verkauft und insofern bis zur Fälligkeit der Forderung bevorschusst. Übernimmt der Factor neben der Finanzierungsfunktion auch noch das Delkredererisiko, so spricht man von echtem Factoring. Echtes Factoring hat den Vorteil, dass dabei die verkauften Forderungen die Bilanz des Forderungsverkäufers verlassen, die Bilanz entsprechend verkürzt sowie die Eigenkapitalquote entsprechend erhöht wird.

Factoring mit reiner Finanzierungsfunktion ist eine Alternative zum klassischen Betriebsmittelkredit - zu ungefähr den gleichen Kapitalkosten. Der Vorteil von Factoring liegt in den zusätzlichen Dienstleistungen des Factors der Übernahme des Delkredererisikos sowie des Mahn- und Inkassowesens.

Im Rahmen einer limitierten Auktion sprechen wir verschiedene Factor-Banken an und holen entsprechende Angebote ein. Wir unterstützen Sie bei der Strukturierung des Forderungsportfolios, bei der Aufbereitung der erforderlichen Dokumentation, bei der Auswahl der geeigneten Finanzierungspartner, bei der Angebotsbewertung sowie bei den weiteren Verhandlungen bis zur Vertragsunterzeichnung.